Buch

17.02.17

Home
Verlagsempfehlungen
Rezensionen
Vorbemerkungen
Person
Vorwort
Abstract
Inhaltsverzeichnis
Widmung & Dank
Nachwort
Buch
Book
Publikationen
Missale
Vorträge
Impressum
Kontakt

 

 

Waldethik

Vorbemerkung zur Waldethik: Es wird hier absichtlich die vollständige Datei aufgeführt. Es ist mir bewusst, dass aufmerksame LeserInnen einen Wandel erkennen können, besonders zur Rubrik "Spiritualität". Jeder Mensch sollte sich im Laufe des Lebens ändern. So bergen zunehmendes Alter und Lebenserfahrungen die Chance, Sachverhalte und Theorien aus neuen Blickwinkeln zu sehen, zu deuten und zu publizieren.
Damit soll nicht gesagt werden, dass die älteren Dokumente nicht richtig oder gar falsch sind. In der Zeit der Erstellung waren sie für mich zumeist stimmig. Es gibt keinen Grund, nicht zu ihnen zu stehen. Sie waren und sind somit - alleine schon der Aufrichtigkeit, der Ehrlichkeit und des Selbstwertes - teil meines Lebens. Es gibt somit keine Grund, mein Leben und dessen Veränderungen zu leugnen.
Das Einzige, das es vermutlich gibt, ist es falsche oder irreführende Deutungen Dritter zu korrigieren, zu berichtigen oder mitunter ganz einfach auch zu ignorieren.

Unabhängig davon, ist die Waldethik nach wie vor das Standard- und Grundlagenwerk in Fragen der Ethik in der Forstwirtschaft. Es gibt kein anderes Werk, das die Grundlagen für eine Ethik in der Forstwirtschaft und dem Umgang mit dem Wald eine so umfassende Grundlage bietet, damit die Forstwissenschaften eine Ethik entwickeln können, was bis Heute nicht geschehen ist. Zudem ist es in dieser ausführlichen Form das Erste Werk, das es überhaupt gibt. Alleine schon aus diesem Grund bleibt es für die Forst- und Waldethik das Grundlagenwerk schlechthin.

__________________________________________________

 

Theologisch-ethische Überlegungen zu Wald und Forstwirtschaft - Eine wissenschaftliche Arbeit im Bereich der Umwelt- und Sozialethik (523 Seiten)
ISBN 3-8316-0207-7

Waldethik

Bislang war eine explizite und ausführliche Ethik für Forstleute im europäischen Raum unbekannt, also eine Ethik im Umgang mit dem Wald bzw. Forst.

Mit diesem Buch ist dem Autor Dipl.-Theol. Mag. Hangartner ein hervorragendes Werk gelungen, das bereits im Vorfeld zu interessanten Diskussionen führte und in Fachkreisen mit Spannung erwartet wird. Damit hat sich für den Autor bereits ein Hauptziel seiner Arbeit erfüllt: Die ethische Diskussion innerhalb der Forstwirtschaft zu entfachen.

Bemerkenswert ist, dass der Anstoss zu dieser Diskussion von einem Theologen gegeben wird. Diese Publikation stellt somit einen wertvollen Beitrag im interdisziplinären Bereich dar.

Die Aktualität dieses Werkes wird auch durch das von Prälat em. O. Univ.-Prof. DDr. Rudolf Weiler verfasste Vorwort und das vom Abt der Benediktinerabtei Einsiedeln Lic. psych. Martin Werlen OSB beigesteuerte Nachwort unterstrichen. Prof. Weiler ist Ethiker in Wien und das Kloster Einsiedeln der grösste private Waldbesitzer in der Schweiz.

Home | Verlagsempfehlungen | Rezensionen | Vorbemerkungen | Person | Vorwort | Abstract | Inhaltsverzeichnis | Widmung & Dank | Nachwort | Buch | Book | Publikationen | Missale | Vorträge | Impressum | Kontakt

Stand: 16.02.17